Hilfe bei Rauchgeruch im Haar

Spa_ShootingDie Party ist um aber der Haargeruch bleibt, was kann man tun?
Rauchgeruch im Haar ist unangenehm. Wer nach einer kurzen Partynacht keine Zeit zum Waschen hat oder gar direkt aus der Raucherkneipe zu einem Date will, kann als Notfallhilfe Kopfhautöle, sogenannte Visarome ins Haar geben. Das sind reine ätherische Öle.

Einige Tropfen dieser Produkte zur Haarpflege werden auf die Finger gegeben, verrieben und damit durch das Haar gefahren. Die ätherischen Öle haben noch einen zweiten Effekt. Sie beleben, sind wohltuend für den ganzen Organismus. Deshalb sollte man, bevor man durch die Haare fährt, die Hände vor das Gesicht nehmen und tiefenentspannend einatmen. Gegen besonders starken Rauchgeruch im Haar helfen Produkte mit dem Namen Sprühhaarpflege, die etwa Lavendel- und Kamillenextrakte enthalten. Leicht übers Haar sprühen und entweder lufttrocknen lassen oder kurz mit dem Föhn darüber pusten, das verkraftet nahezu jedes Styling und der enthaltene Lavendel neutralisiert sehr gut Gerüche aller Art. Das funktioniert auch gut mit Kochgerüchen.