Spitzen schneiden

sche

Wie häufig sollten die Spitzen geschnitten werden?

Wenn man die Haare gesund wachsen lassen will, dann gibt es eine einige Regel die dafür sorgt, dass es gesundes Haar bleibt.
Immer vorausgesetzt, die Pflege stimmt.

Die Haare wachsen in Zyklen, ein Haarfollikel durchläuft dabei mehrere Phasen. Kopfhaare wachsen pro Tag 0,3 bis 0,5 mm, in einem Jahr sind das rund 15 cm, in einem Monat also ca 1,25 cm. Deshalb lassen Sie sich alle 6 Wochen ca. 0.5 cm abschneiden und die Haare wachsen super und toll lang. Bestimmt haben Sie sich schon mal gefragt, wieso es solch gravierende Unterschiede zwischen den einzelnen Friseuren gibt. Das liegt auch den Haarschneidescheren. Sie können sich selbst eine im Supermarkt für 15 Euro kaufen und das Haarschneiden versuchen. Sie können zu Friseuren gehen die mit Haarschneide-Scheren arbeiten zu 25,56 Euro.

Oder zu wirklichen Profis, die mit Scheren von fast 1.000,00 Euro arbeiten. Für Ihr Haar bedeutet das: Je schärfer – sauberer das Haar geschnitten werden kann, desto besser wird die Haarqualität. Eine billige Schere “zerreißt” förmlich das Haar und die Folgen liegen auf der Hand: Spliss, stumpfe Haare, kein schöner Fall! Da hilft dann auch keine noch so tolle Kur mehr! Genau so verhält es sich mit Kämmen und Bürsten. Testen Sie am Handrücken ob Ihr „Heimwerkzeug“ nicht scharfkantig ist und damit die Haare traktiert. Lassen Sie sich nicht auf billig Material ein sondern achten Sie auf Hornkämme oder Holzkämme, auf Naturborsten- oder Speziallanghaar-Fönbürsten.